Zum Hauptinhalt springen

Destiny Star Edward vom Fichtelhof

Geboren: 07.02.2020

Miniature Pomsky

Generation: F3

Wiederristhöhe: 36 cm

Gewicht: 8 kg

Farbe: Particolor - schoko/weiß

Augen: bernstein

Auswertungen der Erbkrankheiten

HD: frei

ED: frei

OCD: frei

Patella: 0/0

ZZL: 11.02.2021

Wesen & Wissenswertes

Edward ist in der Zucht vom Fichtelhof, in Wirsberg geboren. Mittlerweile auch schon seit ein paar Jahren sehr gute Züchterfreunde von uns. Sich beim Aufbau einer neuen Rasse gegenseitig zu unterstützen, ist einfach unglaublich wichtig. Ich habe schon etwas länger auf einen Rüden bei den Züchtern gewartet, da diese mit einer ganz bestimmten USA Linie ihre Pomsky Zucht gegründet und aufgebaut haben und diese mit voller Leidenschaft und einem großen Herzen führen. Irgendwann ist Edward geboren und mein Herz sprang höher.

Wir haben uns aber entschlossen diesen Rüden in eine wundervolle Familie in unserer Nähe, nach Gütersloh zu geben. Hier lebt der kleine Mann und genießt sein Leben im Mittelpunkt der Familie. Wir möchten Edward nur ein paar Male für den weiteren Aufbau der Rasse einsetzen. Er wird nicht als dauerhafter Deckrüde verwendet, sondern nur 1-2 Mal gezielt zum Aufbau einer weiteren Generation genutzt. So kann und soll er jetzt schon sein normales Familienleben genießen dürfen.

Edward, wird in seiner Familie Hugo gerufen und von seinen Besitzern wie folgt beschrieben: Lustig, intelligent und ein Schlitzohr.

Hugo ist ein Clown, versucht sein Umfeld immer mit einem Lächeln zu unterhalten. Er ist sehr aktiv und kann wirklich aufdrehen, dann aber auch entspannt chillen, wenn alle sich abends selbst zur Ruhe gesetzt haben. Er ist sehr aufmerksam und versucht seine Menschen zu lesen und ihre gestellten Aufgaben mit viel Spaß an der Sache zu erfüllen. Allerdings benötigt er dabei eine liebevolle und doch zugleich konsequente Führung. Artgenossen gegenüber zeigt er sich sehr selbstbewusst, aber auch gefasst. Er weiß ganz genau wann er unbeobachtet ist und nutzt es gerne mal aus. Er fordert gerne, wobei auch hier die richtige Führung gefragt ist, damit sein Verhalten nicht zu aufdringlich wird.

Ein toller Kumpel und Freund fürs Leben.